Papst Franziskus im Herzen der EU

Der Heilige Vater spricht im EU-Parlament und Europarat

25.11.2014 - Anlässlich seines historisch zu nennenden Besuchs im Europaparlament, nach Papst Johannes Paul vor über 25 Jahren,  hat seine Heiligkeit, Papst Franziskus, vor allen Europaabgeordneten im Plenum in Straßburg eine mit Spannung erwartete Rede gehalten, in welcher er an die Herausforderungen der heutigen Zeit erinnert, die moralische statt nur politische Antworten verlangen. Europa muss nach den Worten von Papst Franziskus die christlichen Wurzeln seiner Identität, "seine gute Seele", wiederentdecken. Darüber hinaus appellierte er an die christlich-soziale Wertebasis, auf der Europa begründet ist. Europaabgeordneter und Seniorenbund-Generalsekretär Heinz K. Becker begrüßt diesen Besuch, vor allem in Zeiten der Krise: "Mit diesem Besuch als geistlicher Vertreter von hunderten ...» weiterlesen...


Akademisches Forum für Aussenpolitik aus Innsbruck zu Gast im Europaparlament

MEP Heinz K. Becker diskutiert mit den TeilnehmerInnen über aktuelle Entwicklungen auf europäischer Ebene

19.11.2014 - Der Besuch des Europäischen Parlaments und der persönliche Kontakt zu Europaabgeordneten trägt entscheidend dazu bei, den Bürgerinnen und Bürgern zu vermitteln, wie Europapolitik abläuft und entsteht und welchen Einfluss die in Brüssel und Straßburg getroffenen Entscheidungen schon heute auf unseren Alltag haben. Als Bildungssprecher der ÖVP-Delegation im Europaparlament ist der Empfang von Besuchergruppen im Europäischen Parlament in Brüssel und Straßburg für Heinz K. Becker ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit. Im Rahmen einer Informationsreise besuchte dies Mal das Akademische Forum für Außenpolitik (AFA) aus Innsbruck verschiedene Institutionen wie das Hauptquartier der NATO und den Ausschuss der Regionen. Im Europaparlament diskutierten die Teilnehmerinnen und ...» weiterlesen...


Heinz K. Becker eröffnet „Expert Network Kreativwirtschaft“

Österreichische Kreativwirtschaft in Brüssel: Schubkraft für soziale Innovation

18.11.2014 - Im Rahmen der von Europaabgeordneten Heinz K. Becker als Schirmherr eröffneten Veranstaltung zum Thema „EU Creative Industries Policies“ besuchten Vertreter und Intermediäre der Kreativwirtschaft das Europäische Parlament und erhielten von europäischen Entscheidungsträgern und Experten Informationen aus erster Hand zu aktuellen und zukünftig für die Kreativen relevanten EU-Politiken und Förderungen. Bei der Abendveranstaltung in der Ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union präsentierten die "Creativ Wirtschaft Austria" und das EU-Büro der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) herausragende Unternehmensbeispiele, die für soziale Innovationen stehen. „Für die Wirtschaftskammer Österreich ist die Kreativwirtschaft ein Wachstumsmotor mit hoher ...» weiterlesen...


Ihre österreichischen Ansprechpartner in der EVP-Fraktion

Das "Who-is-Who" der ÖVP-Delegation zum downloaden

20.10.2014 - Die fünf ÖVP-Europaabgeordneten und der Südtiroler VP-Abgeordnete Herbert Dorfmann sind ein Team im Europäischen Parlament. Sie werden unterstützt von mehr als 20 Mitarbeitern in Brüssel, Straßburg und daheim in den Wahlkreisen. Wir laden Sie ein, sich mit Ihren Anliegen und Fragen direkt an die Abgeordneten und ihre Mitarbeiter zu wenden. Alle Adressen und Telefonnummern der Ansprechpartner finden Sie im "Who is wo" unseres österreichisch-südtirolerischen Teams. Dies sind die Zuständigkeiten der Abgeordneten: Othmar Karas Wirtschaft und Währung, Auswärtige Angelegenheiten, Sicherheit und Verteidigung, Binnenmarkt und Konsumentenschutz, Internationaler Handel, Verfassungsfragen Elisabeth Köstinger Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, Umwelt, ...» weiterlesen...


Anhörungsmarathon der EU-Kommission zu Ende

Bei den Anhörungen der einzelnen Kommissare waren sehr starke und schwächere Kandidaten dabei

16.10.2014 - Anderthalb Wochen lang wurden die designierten EU-Kommissare im Europaparlament "gegrillt" - bei den Anhörungen der einzelnen Kommissare, waren – wie auch in jeder nationalen Regierung – sehr starke und schwächere Kandidaten dabei.  "Die Anhörungen im Parlament für die neuen EU-Kommissare sind das härteste Auswahlverfahren für eine Regierung in Europa. In keinem Mitgliedsland werden Regierungsmitglieder so von den Bürgervertretern auf Herz und Nieren, auf ihre Integrität und Kompetenz geprüft. Die neue Organisationsstruktur der Kommission bringt die Aussicht auf mehr Effizienz, mehr Schlagkraft und mehr politische Verantwortung"  so der Europaabgeordnete Heinz K. Becker.   Frans Timmermanns, erster Vizepräsident,  Kommissar für bessere ...» weiterlesen...